Home / Rezepte / Rezept für After-Eight-Torte

Rezept für After-Eight-Torte

Für die After-Eight-Sahne die Täfelchen (8 Stück zurücklassen) mit der Sahne aufkochen und über Nacht kaltstellen.

2 – Für den Teig Butter oder Margarine und Zucker mit Handrührgerät mit Rührbesen schaumig rühren. Eigelb nach und nach unterrühren (jedes Eigelb knapp ½ Minute). Rum unterrühren.

3 – Schokolade mit Mandeln und Backpulver mischen und unterrühren. Eiweiß steif schlagen und in 2 Portionen locker unterheben.

4 – Den Teig in eine Springform (Ø 28 cm, Boden gefettet, mit Backpapier belegt) streichen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.
Ober-/Unterhitze: etwa 180 ºC (vorgeheizt)
Heißluft: etwa 160 ºC (nicht vorgeheizt) Gas: Stufe 3 (nicht vorgeheizt) Backzeit: etwa 25 Min.

5 – Den Tortenboden aus der Form lösen, das Backpapier abziehen und den Boden auf einem Kuchenrost erkalten lassen.
6 – Die After-Eight-Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Die Masse leicht kuppelartig auf den Tortenboden streichen.

7 – füllen. Die Torte mit Sahneschleifen verzieren, mit den – Sahne steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle zurückgelassenen After-Eight-Täfelchen und Minzeblättchen garnieren und gut gekühlt servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.